Aktuelles

Berufliche Weiterbildung wird bis zu 400 Euro gefördert

Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft stellt neues Programmheft vor

Frauen und Männer in Elternzeit sowie Berufsrückkehrerinnen und Beschäftigte mit Familienaufgaben können eine Förderung von bis zu 400 Euro pro Jahr beantragen, sofern sie sich im Oldenburger Münsterland weiterbilden lassen. Der Eigenanteil pro Weiterbildung beträgt 50 Prozent. Eine kostenlose Beratung zur beruflichen Orientierung, Weiterbildungsmaßnahmen und die dazugehörige Förderung bietet die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Oldenburger Münsterland im Kreishaus Cloppenburg und Kreishaus Vechta an. „Ein Wiedereinstieg in den Beruf oder eine berufliche Umorientierung sollten gut vorbereitet sein. Manchmal ist ein direkter Weg zurück in den Beruf nicht möglich, so dass ein ,Plan B‘ bedacht werden sollte“, sagt Renate Hitz, Leiterin der Koordinierungsstelle.
Im neuen Programmheft „Am Ball bleiben“ wurde eine Auswahl an Weiterbildungsangeboten aus den Bereichen EDV, Beruflicher Wiedereinstieg, Rhetorik und Kommunikation sowie Familie und Beruf von regionalen Bildungsträgern zusammengefasst. Zudem sind Kontaktadressen zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Migrationsberatungsstellen sowie Kontakte für Unternehmerinnen im Programmheft aufgeführt.
Zusätzlich berät die Koordinierungsstelle seit diesem Jahr weiblich Zugewanderte in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta. Sie stehen vor großen Herausforderungen: neben der sprachlichen Hürde muss der Familienalltag und gleichzeitig der Einstieg in die deutsche Gesellschaft gemeistert werden. Damit die Integration in den Arbeitsmarkt besser gelingt, bietet hier Gaby Middelbeck, pädagogische Mitarbeiterin der Koordinierungsstelle, Unterstützung an. Ratsuchende können sich per Mail unter 2621(at)landkreis-vechta.de oder unter der Telefonnummer 04441/8982621 bei ihr melden.

Das Programmheft der Koordinierungsstelle liegt im Kreishaus, bei den Städten und Gemeinden, in Kindergärten sowie bei verschiedenen Bildungsträgern aus. Alternativ kann es über die E-Mailadresse koordinierungsstelle(at)landkreis-vechta.de angefordert werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.koordinierungsstelleom.de. Beratungstermine können vormittags telefonisch bei Nadine Bornemann unter der Telefonnummer 04471/15-305 oder bei Anette Schlarmann unter der Nummer 04441/898-2622 vereinbart werden.


‹ Zurück zur Übersicht