Aktuelles

„Ein Chef bekommt das Team, das er verdient“

Matthias Aumann spricht beim Verbund familienfreundlicher Unternehmen e. V. über Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterführung

Das Gerede vom Fachkräftemangel ist für Matthias Aumann kein Thema. „Glaubenssätze entstehen durch ständig wiederholtes Wissen“, sagt er. Er selbst beschäftigt fast 75 festangestellte Mitarbeiter in seinem Unternehmen der aumann:grün AG, die er vor sechs Jahren im Alter von 23 Jahren gründete. Man müsse die Sichtweise ändern und richtig kommunizieren, sagt er. Wie das funktionieren kann, stellte er am Donnerstagabend den rund 45 anwesenden Mitgliedern des Verbundes familienfreundlicher Unternehmen e. V. im Rahmen einer Informationsveranstaltung in den Räumen seines Unternehmens in Cloppenburg vor.

Positiv Denken und sich mit positiven Menschen umgeben, ist die Kernbotschaft, die Matthias Aumann vermittelt. „Alles fängt mit den Menschen an“, sagt er. Mitarbeiter und Kunden müssten an erster Stelle stehen. Nur durch sie könne man seine Produkte verkaufen und Profit machen. Er geht bei der Suche nach Mitarbeitern neue Wege. So wirbt er in den sozialen Medien mit Kurzvideos, die auch mal etwas verrückt sein dürfen. „Gebe dem Unternehmen ein Gesicht, fall auf und lass andere über Dich reden“, ist sein Motto. Bei den Bewerbungen bevorzugt er kurze Bewerberprozesse. Kein langes Anschreiben mit Lebenslauf sondern eine 60-Sekunden-Bewerbung im Internet reichen ihm, um neue Mitarbeiter zu finden.
Matthias Aumann setzt in seinem Unternehmer auf Mitarbeiter, die Mutmacher sind. Miesmacher hätten bei ihm keine Chance. Als Chef müsse man Trainer seines Teams sein, Stärke zeigen und berechenbar sein. „Wenn Du schlechte Mitarbeiter hast, bist du ein schlechter Chef“, sagt er. Gerechtigkeit, Transparenz und Information seien wichtig, um die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu fördern.

Mit dem Konzept der Mitarbeiterrekrutierung und –führung hat die aumann:grün AG viele Auszeichnungen und Zertifikate erlangt, darunter TOP-Ausbildungsbetrieb, TOP-Arbeitgeber oder den Gründerpreis Nordwest. Die Financial Times bewertet aumann:grün als 54. am schnellsten wachsendes Unternehmen in Europa.

Neben seinem Unternehmen für Garten und Landschaftsbau berät und unterstützt Matthias Aumann andere Unternehmen bei der Suche und Führung von Mitarbeitern, er hält Vorträge und Seminare und ist Autor von Büchern wie „Nicht schulklug, sondern straßenschlau“ oder „Stark im Marketing“.

Renate Hitz, Geschäftsführerin des Verbundes familienfreundlicher Unternehmen e. V., dankte Matthias Aumann mit einem Präsent für seinen interessanten Vortrag. Er habe den Anwesenden einen Einblick hinter die Kulissen seines Erfolgs vermittelt und sie gleichzeitig motiviert, selbst neue Wege bei der Rekrutierung und Führung von Mitarbeitern zu gehen.

Text und Foto: Martina Böckermann,
bk Böckermann Kommunkation

 


‹ Zurück zur Übersicht