Aktuelles

Wie bleibt mehr „Netto vom Brutto“ für den Arbeitnehmer?

Vortrag zur cleveren Lohnnebenkostengestaltung auf der Mitgliederversammlung des Verbundes familienfreundlicher Unternehmen e. V. / Vorstand einstimmig wiedergewählt.

Oldenburger Münsterland – „Wie können Arbeitnehmer mehr Netto vom Brutto erhalten?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich Philipp Quatmann und Pascal Wiedemann in ihrem Vortrag auf der Mitgliederversammlung des Verbundes familienfreundlicher Unternehmen e. V. am vergangenen Mittwoch. Als Lösung stellten die beiden Referenten der Firma innoQuativ aus Emstek eine clevere Lohnnebenkostengestaltung vor. So würden zum Beispiel eine Erholungsbeihilfe oder eine mobile Werbung mehr Einkommen für den Mitarbeiter bedeuten und gleichzeitig weniger Ausgaben für das Unternehmen.
Gastgeber der Mitgliederversammlung des Verbundes war in diesem Jahr die Remmers Baustofftechnik GmbH in Löningen. In einer Präsentation und anschließenden Betriebsführung  erfuhren die rund 30 Teilnehmer, wie sich das Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten zu einem heute international tätigen Anbieter von Holz- und Bautenschutz-Systemen entwickelt hat.

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstandes wurden Peter Kuhlmann-Warning, Vorstandsmitglied der Volksbank Dammer Berge e. G. und Marlies Thoben-Jans, Geschäftsführerin der Perso Plankontor GmbH aus Lastrup als 1. und  2. Vorsitzende wiedergewählt.
Die Anzahl der Mitgliedsbetriebe konnte im Jahr 2013 weiter erhöht werden auf nun 122, wie Geschäftsführerin Renate Hitz in ihrem Bericht erklärte. Einen Schwerpunkt bildet die Beratung von Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg. So wurden 104 Frauen beraten und zum Teil in ein Arbeitsverhältnis vermittelt. „Großes Interesse fanden auch unsere eigenen Weiterbildungsangebote wie z. B ein Seminar zum Thema E-Mail-Bewerbung und unsere Informationsangebote auf Messen und Informationsveranstaltungen“, so Renate Hitz. Neue Themenschwerpunkte würden zukünftig dazu kommen, wie Beruf+Pflege und Work-Life-Balance. Mit Blick auf weitere Aktivitäten wies sie auf die Veranstaltung „Einfluss von Social Media und Digitalisierung“ mit Markus Sommer am 19. Juni 2014 bei dem Mitgliedsunternehmen Big Dutchman GmbH in Vechta-Calveslage hin.
Der Geschäftsbericht 2013 kann über die Geschäftsstelle des Verbundes familienfreundlicher Unternehmen e. V. unter Tel. 04441/898-2622 oder per E-Mail über koordinierungsstelle(at)landkreis-vechta.de angefordert werden.


‹ Zurück zur Übersicht